Aika in Memoriam
Afra in Memoriam
Gayana in Memoriam
Cayenne in Memoriam

Ahnentafel  

Afra in Memoriam





Afra - in Memorian
Afra erblickte als zweitgeborener Welpe (vom Forsthaus Gehegemühle) am 30.11.1994 bei uns im Haus das Licht der Welt. Damals wußten wir noch nicht, was für ein besonderer Hund sie einmal werden wird.
Sie wuchs rasch zu einer sehr großrahmigen Hündin mit viel jagdlichem Trieb heran. Sie bestand schon mit 9 Monaten ihre erste HZP. Im darauffolgendem Frühjahr bestand sie die VJP und noch eimal im Herbst die HZP und danach die VGP.
Ihre größte Stärke war von Anfang an die Jagd auf Schwarzwild. Durch Afra hab ich das Abfangen gerlernt. In mir leben sehr viele Jagderlebnisse mit ihr. Sie lebte auf in unseren jährlichen Drückjagden und verstand es, angeschweißtes Wild schnell und sicher zu finden und festzuhalten. Sie war mein ständiger Begleiter und das nicht nur auf der Jagd.
Sie war etwas ganz besonderes in meinem Leben. Sie war mein Hund; wer mich versteht, weiß was ich meine. Wir hatten eine unheimliche Nähe zueinander, welche sie mit niemand anderem teilte - gleich wenn sie zu allen anderen Familienmitgliedern nett und freundlich war.
Sie war diejenige, die mich lehrte, was es hieß einen Kopfhund zu besitzen. Sie herrschte über unser Hunderudel wie eine Königin. Sie war unantastbar in der Beziehung. Sie lehrte schon unseren Welpen Respekt.
Sie mußte leider, für mich viel zu früh, am 23.03.2006 über die Regenbogenbrücke gehen.
Ich danke Afra für die Liebe, welche sie mir gab und das Leben, was sie mit uns teilte.

Ich vermisse Dich so sehr.




Afra vom Forsthaus Gehegemühle
gew.:30.11.1994 gest.: 23.03.2006, ZB.Nr.:9925/95, DGSTB-Nr.:46596,VJP 67 Punkte, HZP 174 Punkte; 288/TF I. Preis, SchwN, HD-B1, HN, Zuchtschau g/sg=sg, rgr, 66cm, Wesenstest-Gegenstand 2. Afra ist ein ausgesprochener Saufinder. Sie ist sehr erfahren am Schwarzwild und jagt mit Verstand. Sie ist ein erfolgreicher Nachsuchenhund auf alles vorkommende Schalenwild. Die Entenjagd bereitet ihr ebenso viel Vergnügen. Da Afra voll bejagt wird, ist sie in der Familie sehr ausgeglichen und mit einer starken Bindung zu dieser. Kindern gegenüber ist sie sehr freundlich. Afra ist außerdem der Kopfhund unserer Weimaraner. Heute zählt sie auch schon zum alten Eisen. Trotzdem braucht sie immer noch die Jagd, um glücklich zu sein.




Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Copyright

(C) Weimaraner.de 2001-2014